Auf abenteuerlichen Strassen - Bhutan 2019

Titelbild

In diesem Jahr haben wir es endlich nach Bhutan geschafft. Für diejenigen, die sich fragen, wo das ist: Es ist nördlich von Indien und südlich von Tibet, direkt neben Nepal.
Das Land ist nicht wirklich groß und da es für ausländische Reisende einige Einschränkungen gibt, ist es kein alltägliches Reiseziel. Sie haben die Restriktionen in den letzten Jahren zwar etwas gelockert, aber immer noch muss man eine geführte Tour mit Transport, Hotel, Essen und Reiseleiter buchen. Wenn man das Land nur für ein paar Tage besuchen möchte, ist der Preis ziemlich hoch (mindestens 200 USD pro Tag in der Nebensaison), aber je länger der Aufenthalt ist, desto vernünftiger wird die Gebühr.

Jürgen hatte diese Tour bereits 2017 bei dem Veranstalter World Insight gefunden, aber wer den letztjährigen Reisebericht "Südwesten der USA 2018 - Mehr als nur National Parks" gelesen hat weiß ja schon, dass wir sie auf dieses Jahr verschieben mussten.
Wir haben uns für diese spezielle Tour entschieden, weil es eine der wenigen ist, die die meiste Zeit in Bhutan verbringt, anstatt auch Nordindien mit einzubeziehen (was dem Veranstalter viel Geld spart, aber nicht das war, was wir suchten). Diese Reise beinhaltet nun nicht nur den bereits touristisch erschlossenen Westen, sondern auch den östlichen Teil des Landes. Einer der Hauptgründe für den Titel dieses Berichtes.

Karte


 

hier
geht es zum Bericht

hier
geht es zu den schönsten Bildern

   

© Jürgen & Freya Blösl, 2018-2019
    letzte Überarbeitung: 13.07.2019

Bilder und Text unterliegen dem copyright von Jürgen und Freya Blösl. Sie sind durch deutsches und internationales Recht geschützt. Sie dienen nur der persönlichen Information. Jede weitere Nutzung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung durch Jürgen Blösl

All pictures and text displayed are copyrighted by Jürgen and Freya Blösl. They are protected by German and international laws. They may only be used for your personal information. No reproduction or commercial use is allowed, except after prior written consent by Jürgen Blösl